da schautaaa

Startseite
Über...
der übliche scheiß
Partys
^^
Love/Hate
zum verrückt werden^^
addiction
addiction no 2
fressen-fotos
wonderful people
noch leer
Fragen über Fragen
noch leer
write it down


klick for it


DESIGN

Über die Verführung von Engeln

Engel verführt man gar nicht oder schnell.
Verzieh ihn einfach in den Hauseingang
Steck ihm die Zunge in den Mund und lang
Ihm untern Rock
, bis er sich naß macht, stell
Ihn das Gesicht zur Wand, heb ihm den Rock
Und F I C K I H N . Stöhnt er irgendwie beklommen
Dann halt ihn fest und laß ihn zweimal kommen
Sonst hat er dir am Ende einen S C H O C K .

Ermahn ihn, daß er gut den Hintern schwenkt
Heiß ihn dir ruhig an die Hoden fassen
Sag ihm, er darf sich f u r c h t l o s fallen lassen
Dieweil er zwischen Erd und Himmel hängt —

Doch schau ihm nichtbeim F I C K E N ins Gesicht
Und seine Flügel, Mensch, zerdrück sie nicht.

Bertolt Brecht


Im Gegensatz dazu :

» Fickst du E n g e l ?! «


Lieber Meister Brecht,

Engel hast Du nie verführt
Und Dein Rat ist darum schlecht.
Denn bevor man hart berührt
Ihre gut rasierten Scheiden,
muss man ihre Hände binden
und sie von den F l ü g e n schneiden.

Laß sie knien, A R S C H nach oben
Gut verschnürrt, bewegungslos.
Denk daran ihr Leid zu loben,
und die Knoten mach recht groß

So, daß sie die Knospen drücken,
Schlag die Engel dann ganz grob.
Ein paar Tränen sollten glücken.
Schrein sie laut, nimm es als Lob.

F I C K S I E dann, so wie Du willst.
Ob sie kommen ist egal.
Wenn Du nur die Lust Dir stillst.
Ihre Lust sei Dir banal.

So, mein lieber Berti Brecht,
sind verführt die Flatterfrauen,
sind verführt zu Lust und Geilheit,
weg vom falschen Gottvertrauen.

© Leander Sukov


Entstanden aus einer merkwürdigen Laune....
Dank Schraubes tollem Einfall ein Gedicht battle zu eröffnen...


Kaffee so schwarz wie die Seele

Kaffee so schwarz wie die seele..
So warm und herb in meiner Kehle.

Ich spüre dich und deine Wärme
In den tiefen meiner Gedärme

Du gibst mir ein Gefühl so schwarz wie die Nacht
Das hätte ich nie im Leben gedacht

Meine Seele erbebt und bringt mich zum schwanken
und schenkt mir unheimlich gute Gedanken

So unglaublich es klingt…
Der Satan aus dir singt

Das Wetter ist längst nicht so schwarz wie du
Denn auf der weide da steht immer noch die kuh.

Erst wenn die zu verschwinden mag,
ist es ein richtig übler Tag.

Aber selbst dann rettest du mich aus meinen Qualen,
zwar auch nicht mit so tollen Zahlen.

Denn weil ich nur dich lasse an meiner Kehlen Seite…
Bin ich dank dir restlos pleite…

Dennoch versinke ich dank dir nicht wie Emos im Selbstmitleid
Und trage deswegen so oft es geht mein buntestes Kleid…



das war meins....




Kaffe so schwarz wie die Seele,
soll mich heute glücklich stimmen.
Ich will ihn spüren, in meiner Kehle.
Ich will in Kaffee schwimmen.

Mein Tod soll sein in Kaffee zu ertrinken,
doch bevor es soweit ist,
will ich mich noch betrinken,
um zu spielen Gummitwist.

Mit Kaffe in der Blutbahn,
will ich wohl gewinnen.
Ich verfall in Grössenwahn,
noch mehr Kaffee soll in meinen Magen rinnen.

So will ich trinken mehr und mehr so tüchtig,
Ich trink nicht mehr aus Tassen.
denn inzwischen bin ich süchtig,
mit Fässern will ich Kaffee meiner Sucht anpassen.

Der Tod kommt näher, mir egal,
ich sauf Kaffe, schwarz aus Senegal.
Ohne Milch und Zucker, so solls sein,
jetzt spritz ich direkt in die Venen rein.

Ja, die Sucht hat mich fest gepackt,
meine Seele kleingehackt.
Was ich allen nur empfehle,
besser Whsikey für die schwarze Seele.



das war Schraubes....
Much better als meins.... aber der macht das ja auch täglich^^





"Das ist eine verdammt unbefriedigende scheiß Situation!"
- Jack Twist - Brokeback Mountain

"Immer wenn das einbilden anfängt, fängt das schlimme an !"
- Theodor Fontane
Gratis bloggen bei
myblog.de